bild

 

logo

English

English version

bulletWillkommen auf unseren Reise-Seiten

Elke und Patrick auf Big Island, Hawaii, im Dezember 2014Wir freuen uns sehr über Deinen Besuch auf unserer Homepage. Wir, das sind Patrick und Elke, und ein bisschen mehr von uns erfährst du - bei Interesse - auf der “Über Uns”-Seite.

Warum und wie lange schon gibt es diese Homepage? Was kannst du hier erwarten? Was solltest du besser nicht erwarten? Dieses, und was uns sonst noch wichtig erscheint, versuchen wir an dieser Stelle zu klären.

Worum geht es hier eigentlich?

Auf diesen Seiten veröffentlichen wir unsere Reiseberichte von unseren Reisen. Wir reisen gerne durch die weite Welt, und wer viel reist, erlebt auch viel. An diesen Erlebnissen möchten wir andere gerne mit unseren Reiseberichten teilhaben lassen. Zu finden sind hier Reiseberichte überwiegend von folgenden Ländern: USA, Südafrika, Australien, Frankreich und Italien.

Wie lange machen wir das schon?

Unsere gemeinsamen Reisen begannen 1984.
Je mehr Reisen wir unternahmen, desto schwieriger wurde es im Laufe der Zeit, sich an die Details der einzelnen Reisen zu erinnern. Was wir sehr schade fanden. So fingen wir an, unsere Erlebnisse zunächst stichwortartig festzuhalten. Später entwickelte sich dann die Idee, ausführliche Reisberichte zu schreiben und diese untermalt mit unseren Fotos ins Internet zu stellen. Ende 2000 war es dann soweit: Unsere Homepage ging online, und der erste Reisebericht wurde ins Netz gestellt. Was als kleines Projekt begann, hat sich in den folgenden Jahren dann nach und nach zu einer recht umfangreichen privaten Reiseseite entwickelt.

Was kann man von unseren Reiseberichten erwarten?

Unsere Reiseberichte sind Erlebnisberichte. Sie geben den Urlaub so wieder, wie wir ihn erlebt und empfunden haben. Dass es sich hierbei um höchst subjektive Eindrücke handelt liegt in der Natur der Sache. Was uns gefällt, muss noch lange nicht jedem gefallen.
Einen Reiseführer können und wollen wir nicht ersetzen. Unser Bestreben ist es vielmehr, möglichst viele praktische Informationen zu vermitteln, und dem Leser damit ein wenig bei der Vorbereitung seiner eigenen Reise behilflich zu sein.

Wer wird sich von unseren Berichten eher nicht angesprochen fühlen?

Wir sind ausgesprochene Individualisten. Unsere Reisen planen und organisieren wir selber. Dabei sind wir in der Regel im Reiseland auf eigene Faust mit einem Mietwagen oder Wohnmobil unterwegs. Von daher liegt es nahe, dass der Pauschal- oder Gruppenreisende aus unseren Reiseberichten eher weniger Nutzen ziehen kann. Wir sind und waren auch nie mit dem Rucksack mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und haben dabei in Billigunterkünften übernachtet. Wer diese Form des Reisens bevorzugt, kann sich hier zwar über viele Ziele und Sehenswürdigkeiten informieren, darf aber keine speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Informationen erwarten.

Mehr oder weniger Text, mehr oder weniger Bilder?

Es gibt unzählige Reiseberichte im Internet und damit auch sehr viele Beispiele, wie man es besser nicht machen sollte. Mal bestehen die Berichte fast nur aus Bildern, aber es gibt kaum Text. Der Informationsgehalt tendiert dann häufig gegen Null. Oder es gibt Berichte mit sehr wenigen oder sogar ganz ohne Bilder. Die mögen zwar informativ sein, aber da fehlt ganz einfach die optische Untermalung. Andere Berichte hingegen langweilen nicht selten durch ihre Langatmigkeit.

Die Kunst besteht darin – wie so oft – die goldene Mitte zu treffen. Wir versuchen dies, und die Reaktionen, die wir erhalten, bestärken uns in der Hoffnung, dass uns das meistens auch gelingt. Bilder sind ganz wichtig, um dem Leser auch optisch eine Vorstellung von unseren Erlebnissen zu vermitteln. Wir sind aber keine Foto-Freaks und schleppen daher nicht tonnenschwere Fotoapparate und Stative mit uns rum. Professionellen Fotografie-Ansprüchen können und wollen wir nicht gerecht werden.

Wir möchten unsere Reiseberichte auch nicht mit Bildern überfrachten. Text und Bilder sollen sich ergänzen und in einer gesunden Mischung stehen. An dieser Stelle bitten wir auch um Verständnis, dass die älteren Berichte über weniger und kleinere Bilder verfügen. Damals mussten wir diese noch mühsam einscannen und wegen teurer und langsamer Internetverbindung möglichst klein halten. Die technische Entwicklung in Form der Digitalfotografie und DSL hat sich dann aber natürlich entsprechend positiv auf die Bildgestaltung der neueren Reiseberichte ab 2003 ausgewirkt.

Warum gibt es auf unseren Seiten keine Werbung?

Ganz einfach: Weil uns Werbung auf privaten Webseiten total nervt! Mit Unverständnis beobachten wir die Unsitte, dass immer mehr private Homepages mit Werbung zugepflastert werden. Was soll das? Wir betreiben unsere Seiten aus „Spaß an der Freud“ und nicht in der Absicht, hieraus irgendwelche Gewinne zu erzielen. Diese Webpräsenz kostet uns keine 100 Euro im Jahr. Daher betrachten wir es auch nicht als nötig, unsere Besucher zur Deckung unserer Kosten mit Werbung zu nerven. Wenn uns unser Hobby nicht soviel wert
wäre, dann könnten wir es auch gleich bleiben lassen.

Macht ein Gästebuch eigentlich Sinn?

Das ist wirklich eine berechtigte Frage. Im Januar 2016 hatte unsere Seite 10.391 Besucher. Davon hat sich gerade mal einer in unser Gästebuch eingetragen. Viel ist das nicht, aber gerade weil sich so wenige unserer Besucher im Gästebuch verewigen, freuen wir uns über jeden Eintrag umso mehr.

Neben dem Gästebuch bekommen wir natürlich auch Feedback in Form von E-Mails. Auch darüber freuen wir uns sehr. Und den einen oder anderen Besucher unserer Seiten haben wir auch schon persönlich kennen gelernt. Sogar Freundschaften sind auf diese Weise entstanden. Wozu so eine eigene Homepage doch alles führen kann!

footer