bild

 

logo

bulletReisebericht Australien Ostküste - Tag 12 - Samstag, 05. November 2016

 

Airlie Beach
gef. km: 6 km / gesamt: 1113 km
Wetter: überwiegend sonnig, max. 31°C

Markt in Airlie BeachEigentlich hatten wir für heute geplant, einen Ausflug auf eine oder zwei der Whitsundays Inseln zu unternehmen. Doch wirklich dazu aufraffen können wir uns nicht, und wir beschließen, lieber auf dem Festland zu bleiben und einen entspannten Urlaubstag einzulegen.

Wir frühstücken gemütlich und legen erst einmal eine Lesestunde am Pool ein. Gegen 10:00 Uhr fahren wir dann nach Airlie Beach, wo jeden Samstag ein bunter Markt stattfindet. Der volle Parkplatz spricht dafür, dass der Markt ein beliebtes Ziel zu sein scheint.

Nach einigem Suchen finden wir dann aber doch eine Parklücke für unser Auto. Mit dem türkisen Meer im Hintergrund bietet der Markt eine farbenfrohe Kulisse. Wir kaufen ein wenig Obst und Gemüse ein und deponieren es im Auto.

Dann folgen wir dem Küstenwanderweg "The Bicentennial Walkeway" in Richtung Cannonvale. Immer wieder bieten sich schöne Blicke auf das türkisfarbene Meer und die Inseln der Whitsundays.

An der Abel Point Marina lockt das Restaurant Barcelona mit einer Pool des Best Western in Airlie Beachschönen Lage am Hafen und leckeren Tapas. Coole Atmosphäre, da auch noch Live-Musik gespielt wird. Wie übrigens derzeit fast in jeder Kneipe und jedem Restaurant in Airlie Beach, da hier ja gerade das große dreitägige Musikfestival stattfindet.

Wir lassen uns nieder, bestellen ein Glas Weißwein und Tapas und genießen das Ambiente. Hier geht es sehr australisch relaxt zu.

Der schön angelegte Küstenwanderweg endet am Cannonvale Beach. Hier gibt es ein nettes Café, wo wir uns zu Kaffee und Kuchen niederlassen. Nachdem wir mit dem Essen fertig sind, lassen wir uns von der Bedienung ein Taxi rufen. So gelangen wir bequem nach Airlie Beach zu dem Parkplatz zurück, wo wir unser Auto stehen gelassen haben.

Im Supermarkt und Bottle Store kaufen wir noch etwas zum Abendessen ein und fahren dann zurück in unsere Unterkunft. Den Rest des Nachmittags verbringen wir auf der Liege am Pool. Auch mal schön so ein Tag zwischendurch, an dem man keinem geplanten Programm folgen „muss“.
 
 

Tag 11

Übersicht alle Seiten des Berichts

Tag 13

footer