bild

 

logo

bulletReisebericht Australien Ostküste - Tag 24 - Donnerstag, 17. November 2016

 

Port Macquarie - Terrigal
gef. km: 335 km / gesamt: 3707 km
Wetter: überwiegend sonnig max. 25°C

Terrigal Pacific Coastal RetreatUnser letzter voller Tag in Australien ist angebrochen.

Auch heute gehen wir nach dem Aufstehen erst einmal an den Strand, um uns in die Brandung zu stürzen. Leider verbirgt sich die Sonne noch hinter den Wolken, aber das tut dem Vergnügen keinen Abbruch.

Gegen 9:30 Uhr haben wir gepackt und sind abreisebereit. Wieder einmal eine Unterkunft, die wir nur sehr ungerne verlassen. Zumal das Urlaubsende bevorsteht.

Die rund 300 km, die heute vor uns liegen, bringen wir in einem Rutsch ohne größere Pausen hinter uns. Die Fahrt ist sehr angenehm, denn auf dieser Strecke ist die Autobahn vierspurig ausgebaut, und meistens sind 110 km/h erlaubt.

Gegen 13:30 Uhr erreichen wir den Küstenort Terrigal, etwa 100 km nördlich von Sydney. Hier haben wir gestern über Booking.com eine Reservierung im Terrigal Pacific Coastal Retreat vorgenommen. Nette Anlage, schönes Zimmer, wir sind zufrieden mit der Wahl für unsere letzte Nacht.

Zum schönen Strand müssen wir rund 500 m laufen, aber das Portugiesische Galeere am Strand von TerrigalBad im Meer, auf das wir uns schon gefreut hatten, lassen wir vorsichtshalber ausfallen. Denn der Strand ist übersät mit der Portugiesischen Galeere, einer Seeblase, die zu den Staatsquallen gezählt wird (an dieser Stelle mein Dank an Wikipedia).
Die Tentakel dieser Tiere enthalten ein Gift, mit dem man besser nicht in Berührung kommt. Es führt zu Quaddeln auf der Haut, die starke Schmerzen verursachen.

Wir verbringen den Nachmittag daher lieber am Pool, wo uns solche unliebsamen Begegnungen erspart bleiben.

Abends laufen wir in das etwa 1 km entfernte Ortszentrum und gehen im "Four Hands Pizza Bar & Grill" essen. Wieder mal eine sehr gute TripAdvisor Empfehlung. Es gibt tolle Tapas und außergewöhnliche Pizza-Kreationen. Alles kann man wunderbar teilen. Schönes Ambiente und sehr guter Service.

Die Krönung ist unser Dessert, ein "Apple & rhubarb crumble, with pome granate and rosewater mascarpone". Genial lecker! Vielleicht das beste Restaurant des gesamten Urlaubs. Wir sind uns nicht ganz einig. Und für australische Verhältnisse preislich durchaus im Rahmen. Klare Empfehlung!

Tag 23

Übersicht alle Seiten des Berichts

Tag 25

footer