bild

 

logo

bulletReisebericht Hawaii 2014/15 - Tag 22, Samstag, 03. Januar 2015

Waimea Canyon, Kauai
Wetter: sonnig, Regen im Waimea Canyon


Regenbogen auf dem Weg zum Waimea Canyon - Bild 1Wie versprochen, ist der Sturm weiter gezogen und der neue Morgen begrüßt uns mit frischen Temperaturen, aber Sonnenschein.

Heute möchten wir uns den Waimea Canyon anschauen und dort auch wandern. In Waimea biegen wir auf die Waimea Canyon Road ab, die von Meereshöhe bis auf ca. 4000 Fuß hinauf führt. Wir sehen mehrere schöne Regenbögen, die wir natürlich gerne fotografieren.

So schön die auch sind, einen Nachteil haben die: Regen! Je höher wir kommen, desto schlechter wird das Wetter. Die Ausblicke, die wir in den Canyon haben, sind zwar beeindruckend, aber ohne Sonne und blauen Himmel lässt sich das nicht wirklich genießen.

Zudem ist es mit nur noch 51°F unangenehm kalt, und unsere warmen Jacken haben wir dummerweise nicht dabei. Beim Koke’s Museum & Lodge brechen wir das Unternehmen ab. Wir haben keine Lust, uns hier oben den Arsch abzufrieren, während unten die Sonne scheint.


Regenbogen auf dem Weg zum Waimea Canyon - Bild 2

Schöner Abendhimmel auf KauaiEine halbe Stunde später sind wir am Meer bei sonnigen 72°F. Nur etwas windig ist es. Wir packen unsere Strandstühle aus und verzehren den mitgebrachten Lunch.

Auf der Rückfahrt nach Poipu halten wir bei Kauai Coffee, probieren uns durch die verschiedenen Kaffeesorten und kaufen auch noch etwas Kaffee ein. Der Preis hierfür schockt uns schon lange nicht mehr. Bevor wir weiter fahren, laufen wir noch den kurzen „self guided trail“, auf dem man mittels Schautafeln interessante Informationen zum Kaffeeanbau auf Kauai vermittelt bekommt. Sage und schreibe 4 Millionen Kaffeebäume haben die hier auf ihrem Gelände. Wir glauben das einfach mal und zählen nicht nach.

Wir fahren zum Shipwreck Beach in der Nähe unseres Condos und laufen ein wenig den Klippenwanderweg entlang. Irgendwie fehlt uns aber die Energie und der Pool unserer Condo-Anlage erscheint uns als verlockendere Alternative.

Zum Sonnenuntergang machen wir uns noch einmal auf und schauen uns diesen vor dem Beach House Restaurant an. Abendessen machen wir wieder selber. Es gibt Thunfischsteaks
mit Pilzrisotto und grünem Spargel.

Zurück

Übersicht alle Seiten des Berichts

Tag 23