bild

 

logo

bulletReisebericht Südafrika 2014 - Tag 17, Sonntag, 23. Februar 2014

Franschhoek - Kapstadt Flughafen
Gefahren: 75 km / gesamt 1733 km
Wetter: sonnig, 33°C


BabylonstorenGemeinsam mit Meike und Joe genießen wir ein letztes Frühstück bei Annette auf der Terrasse. Die beiden wollen heute Abend mit dem gleichen Flug wie wir nach München fliegen, werden aber erst am Gate erfahren, ob sie mitkommen werden. Meike ist Lufthansa-Mitarbeiterin, und so fliegen sie auf Stand-By.

Zwar müssen wir bis 11:00 Uhr unser Zimmer räumen, aber Annette bietet uns an, dass wir es uns am Pool gemütlich machen können, so lange wir möchten. Von diesem Angebot machen wir gerne Gebrauch und brechen erst nach Mittag auf.

Auf dem Weg zum Flughafen besuchen wir Babylonstoren, ein Weingut in der Nähe von Stellenbosch. Besonders sehenswert ist der 10 Morgen große Obst- und Gemüsegarten. Sehr schön angelegt, eine echte Augenweide. Und dann bleibt uns nur noch die Fahrt zum Flughafen. Dort werden wir schnell unser Auto los, wechseln in die Reiseklamotten und gönnen uns dann noch ein letztes Mahl im Flughafenrestaurant „Two Oceans“. Dort bekommt man eine gute Qualität zu einem  für Flughafenverhältnisse sehr günstigen Preis. Auf jeden Fall viel besser als das Bordmenue.

Am Gate sehen wir Meike und Joe zwar noch mal wieder, haben aber keine Gelegenheit mehr, noch unsere Adressen auszutauschen. Eigentlich schade.

Der Rückflug verläuft entspannt. Über München geht es zurück nach Düsseldorf, wo wir am nächsten Morgen pünktlich ankommen. Hinter uns liegt ein weiterer sehr schöner Urlaub in einem Land, in das wir immer wieder gerne zurückkehren.

Zurück

Übersicht alle Seiten des Berichts

Startseite

footer