bild

 

logo

bulletReisebericht Nordwesten der USA - Tag 19, Mittwoch, 1. Juni 2011

Cannon Beach, OR
Wetter: Sonne - 59°F / 15°C
Gefahren: 28 mi / 45 km - total 3023 mi /4837 km


Die Entscheidung, noch einen Tag hier zu bleiben, erweist sich als goldrichtig. Schon am Morgen scheint zwischen den Wolken die Sonne, und wir gehen um 07.30 Uhr bei Ebbe zum Haystack Rock, den wir dank der Spiegelung im Watt doppelt bewundern dürfen.

Haystack Rock am Morgen

Große bunte Seesterne in den Tide PoolsRund um den Haystack Rock sind zu dieser Zeit viele Tide Pools mit farbigen Seesternen, Seeannemonen und riesigen Miesmuscheln zu sehen. Einige “Ranger” geben auf Wunsch Erklärungen ab und haben auch Teleskope aufgestellt, mit denen man die auf dem Fels brütenden Vögel gut beobachten kann.

Anschließend gönnen wir uns im “Wayfarer” ein exzellentes Frühstück mit Oceanview. Noch sieht es nach Regen aus und wir hoffen, wenigstens wieder trocken ins Hotel zurück zu kommen. Dort verlängern wir erstmal problemlos um eine Nacht und machen uns dann auf den Weg in de Ecola State Park (5 $ Eintritt).

Das Wetter ist inzwischen super: nur noch einige weiße Wolken am Himmel und es ist angenehm warm. Wir entscheiden uns für einen Rundwanderweg von 2,6 Meilen (Clatsop Loop Trail), für den wir 1,5 Stunden benötigen. Zunächstl geht es ca. 30 Minuten auf einen breiten Weg stetig bergan. Wir kommen ganz schön ins Ecola State ParkSchwitzen. Dann geht es auf einem wesentlich schmaleren, teilweise ziemlich schlammigen Weg, durch dichten Wald bergab. Am Ende der Wanderung bieten sich schöne Ausblicke auf die Küste.

Zurück am Hotel besorgen wir uns beim Bäcker etwas zu Essen und genießen auf den einzigen zwei Liegestühlen lesend die Sonne . Dann folgt ein längerer Strandspaziergang – zum ersten Mal an der Oregon-Küste barfuß!

Am späteren Nachmittag fahren wir nach Seaside zum Einkaufen. Der große Safeway dort hat ein viel größeres Angebot als der kleine Lebensmittelmarkt in Cannon Beach. Wir besorgen uns ein paar leckere Sachen fürs Abendessen, da wir heute nicht Essen gehen möchten.

Der Abend wird dann richtig schön. Wir sitzen mit einer Flasche Rotwein am Picknicktisch und genießen unser Abendessen im Schein der Abendsonne.

Dinner vor dem Schooners Cove Inn

Zurück

Alle Seiten im Überblick

Weiter

footer