bild

 

logo

bulletReisebericht Ostkanda im Indian Summer 2015


Indian Summer bei Mont TremblantNachdem wir 1999 auf unserer Tour durch die Neuengland-Staaten der USA weniger Glück mit der Laubfärbung hatten, wollten wir dieses Jahr einen weiteren Versuch starten, den Indian Summer in seiner ganzen Pracht zu erleben.

Diesmal jedoch nicht in den USA, sondern im Osten Kanadas, genauer gesagt in den Provinzen Ontario und Quebec.

Wir waren drei Wochen von Ende September bis Mitte Oktober unterwegs und hatten das Glück, in dieser Zeit die Laubfärbung in einigen Gegenden auf ihrem Höhepunkt erleben zu dürfen.

Diese Ecke Kanadas bietet nicht nur tolle Natur-
Erlebnisse, sondern auch einige interessante Großstädte. Neben den riesigen Metropolen Toronto und Montreal noch das sehr schöne französische Quebec City und die Hauptstadt Kanadas, Ottawa.

Erwartungsgemäß hat uns die Natur wesentlich besser gefallen als die Stadtbesichtigungen.

Hier zunächst unser Tourverlauf im Überblick:



 


Unser Reisebericht beschreibt unsere Erlebnisse in tageweiser Unterteilung.

Tag 1 und 2: Anreise nach Swellendam

Tag 3: Swellendam - Keurboomstrand

Tag 4: Keurboomstrand

Tag 5: Keurboomstrand - Tsitsikamma Nationalpark

Tag 6: Dolphin Trail

Tag 7: Dplphin Trail

Tag 8: Tsitsikamma - Wilderness

Tag 9: Wilderness

Tag 10: Wilderness

Tag 11: Wilderness

Tag 12: Wilderness - Swellendam

Tag 13: Swellendam

Tag 14: Swellendam - Franschhoek

Tag 15: Franschhoek

Tag 16: Franschhoek

Tag 17: Franschhoek - Düsseldorf

Tag 17: Franschhoek - Düsseldorf

Tag 17: Franschhoek - Düsseldorf

Tag 17: Franschhoek - Düsseldorf

Tag 17: Franschhoek - Düsseldorf

Tag 17: Franschhoek - Düsseldorf

 

 

 







 

 

 

footer