Ankunft in den USA

Endlich!!! Der lange Flug ist überstanden und Du betrittst zum ersten Mal amerikanischen Boden. Zunächst einmal geht es zur Passkontrolle (Immigration). Die Wartezeiten dort sind unterschiedlich lang, je nachdem, über welchen Flughafen man einreist. Bei unserer letzten Einreise im April 2008 ging es relativ schnell. Eine Stunde nach der Landung hatten wir Immigartion und Zoll passiert.

Achtung: ab Januar 2009 muss die Einreisegenehmigung für das visumfreie Reise (Visa Waiver Program) vor Abflug mit dem so genannten ESTA-Formular online beantragt und erteilt werden.

In der Regel gestaltet sich die Einreise völlig problemlos. Du wirst vielleicht noch gefragt warum man Du die USA reist (business or pleasure) und wie lange Du bleiben möchtest. Eventuell wird man Dich auch noch nach Deinen finanziellen Mitteln fragen, um sich zu vergewissern, daß Du Dir den Aufenthalt auch leisten kannst. Hier genügt als Antwort in der Regel der Hinweis auf Deine Kreditkarte. Obligatorisch ist es seit den Anschlägen vom 11. September, dass einem bei der Einreise Fingerabdrücke abgenommen werden (mittels eines elektronischen Scanners), und dass man fotografiert wird.

Hinter der Immigration befinden sich die Gepäckbänder. Dort musst Du auf jeden Fall Dein Gepäck abholen, auch wenn Du noch einen Anschlussflug vor Dir hast. Das Gepäck wurde zwar bis zum Zielflughafen durchgecheckt, aber die Zollkontrolle findet im Einreise-Flughafen statt. Hinter der Zollkontrolle findest Du dann einen Schalter / Gepäckband Deiner Fluggesellschaft, wo Du Dein Gepäck wieder los wird. Es wird dann automatisch zum Anschlussflug befördert.

Bei der Zollkontrolle musst Du eine ausgefüllte Zollerklärung (eine pro Familie), die Du bereits im Flugzeug bekommen hat, abgeben und kannst normalerweise ohne weitere Fragen passieren. Sehr empfindlich reagieren die Amerikaner darauf, wenn man versucht Lebensmittel (insbesondere Fleisch, Wurst und Obst) einzuführen. Die Gefahr hierbei erwischt zu werden, ist sehr gross, da das Gepäck oft von hierauf abgerichteten Hunden beschnüffelt wird. Also: keine Lebensmittel mitnehmen! In den USA gibt es genug zu essen!

Nach Passieren der Zollkontrolle bist Du dann endgültig drin im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Dein nächster Weg führt Dich dann zur Autovermietung, wo Du Deinen Mietwagen übernimmst. Wie Du dorthin kommst, erfährst Du in den Tips rund ums Thema
Mietwagen.