bild

 

logo

bulletReisebericht Yucatan, Mexiko: Uxmal

Das Mission Inn in Uxmal11. Tag - Von Campeche nach Uxmal

Nach dem Frühstück im Hotelrestaurant machen wir uns auf den Weg nach Uxmal, wo wir nach ca. 2 1/2 Stunden Fahrt gegen Mittag ankommen. Unser Hotel, das Mission Inn, befindet sich etwa 1 Kilometer von den Ausgrabungsstätten entfernt. Zur Begrüßung wird uns ein Welcome-Drink serviert, den wir uns auf unserem Zimmer bei grandioser Aussicht auf die Ruinen schmecken lassen.

Nach einer kurzen Siesta am Swimmingpool fahren wir hinüber zu der Ausgrabungsstätte. Gegenüber dem Parkplatz befindet sich ein großes offenes Restaurant unter einem Strohdach. Bevor wir uns an die Besichtigung der Ruinen machen, nehmen wir hier einen kleinen Imbiß zu uns.

Die Pyramide in UxmalFür den Eintritt in das Ruinengelände müssen wir 47 Pesos (ca. 8 DM) pro Person bezahlen. Dafür bekommen wir einen interessanten Einblick in die Welt der Mayas geboten. Die Pyramiden und Gebäude sind erstaunlich gut erhalten und beeindrucken neben ihrer Größe vor allem durch aufwendige Verzierungen.

Die Pyramide in Uxmal aus einer anderen PerspektiveWir halten uns ca. 1 Stunde im Gelände auf und kehren dann zurück in unser Hotel, um den Rest des Nachmittages am Swimmingpool zu verbringen. Abends fahren wir wieder zu den Ruinen und essen in dem Restaurant, wo wir auch schon mittags waren, zu abend. Wir Ruine in Uxmalentscheiden uns für Enchiladas und Fajitas, beides sehr lecker.

Um 20.00 Uhr besuchen wir die englischsprachige "Sound- & Lightshow" im Ruinengelände. Hierfür sind nochmal ca. 8 DM Eintritt zu berappen, die sich aber wirklich lohnen. Die Ruinen werden in den verschiedensten Farben angestrahlt und dazu wird eine alte Maya-Legende erzählt. Die akkustische Untermalung geht zeitweise ziemlich unter die Haut. Und das ganze findet unter einem sternenklaren Himmel statt, was der Atmosphäre natürlich besonders gut tut.

Auf dem Weg zum Parplatz kommen wir noch mit einem netten Paar ins Gespräch. Sie ist Schweizerin, er kommt aus Boston. Die beiden befinden sich auf einem längeren Trip und haben entsprechend viel zu erzählen. Zurück im Hotel lassen wir den Abend bei einem Corona an der Bar am Swimmingpool geruhsam ausklingen.

Zurück

Alle Seiten des Berichts im Überblick

Weiter

footer