Patrick und Elke

 

logo

bulletReisebericht Florida Jahreswechsel  2012/2013 - Tag 21, Freitag, 4. Januar 2013

Cape Coral - Estero - Cape Coral
Gefahren: 79 km / gesamt 2813 km
Wetter: 17 - 24°C, morgens Regen, ab mittags sonnig

Besuch an unserer Mülltonne.Der letzte Tag in unserem Haus. Der Himmel weint mit uns, denn es begrüßt uns ein trüber und regnerischer Morgen. Egal, heute ist eh Abschiedsshopping angesagt.

Am späten Vormittag brechen wir auf und fahren zu den Miromar Outlets. Mal wieder viele deutsche Töne. Die Rabatte sind nicht mehr ganz so hoch, wie unmittelbar nach Cristmas Day, aber trotzdem kommen wir mal wieder bei Tommy Hilfinger auf unsere Kosten. Unseren Hunger stillen wir bei einem Mexikaner in der Mall. Mittlerweile ist es wieder sonnig geworden, und wir können draußen sitzen.

Anschließend fahren wir noch einmal in die nahe gelegene Coconut Point Mall. Hier hatte man bei unserem letzten Besuch bei Hollister vergessen, das Sicherungsetikett aus einem T-Shirt zu entfernen. Daher müssen wir noch einmal dort vorbei. Natürlich nicht, ohne auch wieder was zu kaufen.

Endlich wieder zurück im Haus haben wir noch eine Stunde Tageslicht, die wir mit Lesen am Pool verbringen. Anschließend geht das große Packen los.

Abends laufen wir noch einmal zur Lobster Lady, um dort unser Abschiedsdinner einzunehmen. Hätten wir mal besser reserviert. Obwohl wir für amerikanische Verhältnisse recht spät dran sind, ist noch kein Tisch zu bekommen. Im Gegenteil, draußen warten noch jede Menge Leute. Wir lassen uns ebenfalls in die Warteliste eintragen. Mit 45 Minuten müssten wir rechnen, bekommen wir mitgeteilt.

Wir lassen uns vor dem Restaurant auf einer Bank nieder und besorgen uns zwei Gläser Wein. Zur Versorgung der wartenden Gäste hat man nämlich vor dem Restaurant extra einen Getränkeverkauf eingerichtet. Manche Leute warten schon über eine Stunde, wie wir beim Small Talk erfahren. Der Manager des Restaurants kommt auch mehrmals hinaus und entschuldigt sich für die Situation. Das ist leider der Preis des Erfolges, dass man den großen Andrang kaum noch bewältigen kann. Und heute hat er auch noch Gäste, die schon seit 18:00 Uhr da sind und einfach nicht gehen wollen. Sind bestimmt Deutsche...

Schließlich dauert es wirklich rund 45 Minuten, bis wir unseren Tisch bekommen. Dann aber geht alles recht flott, und das Essen ist wieder super lecker. Wirklich eine sehr gute Empfehlung für Cape Coral. Reservierung aber dringend angeraten!

Tag 20

Übersicht alle Seiten des Berichts

Tag 22

footer